Excel Zahlenformate in Word Serienbriefen nachbessern

In Word Serienbriefen werden oft Excel Tabellen als Datenquelle verwendet.
Sind die Seriendruckfelder im Serienbrief mit Datenfeldern verbunden, in denen Zahlenformate (Datum, Uhrzeit, Währung) vorliegen, werden diese Formate in den Word Serienbriefen oft nicht so angezeigt, wie sie in Excel eingestellt wurden.

Ist zum Beispiel ein Datum in der Excel Tabelle so formatiert:
02.03.2013
erscheint es im Serienbrief in Amerikanischer Schreibweise:
3/2/2013

Möchten Sie die Datumsschreibweise aus Excel auch im Serienbrief übernehmen, müssen die Formate in den Seriendruckfeldern in Word nachformatiert werden.

Die Formatierung wird in den Feldern folgendermaßen hergestellt:

Mit der Tastenkombination Alt+F9 rufen Sie „Feldfunktion Bearbeiten“ auf. Das Seriendruckfeld (im Beispiel „Datum“) sieht dann so aus:
{ MERGEFIELD Datum }

In die geschweiften Klammern werden die neuen Formatanweisungen per Tastatur hinzu geschrieben und zwar genauso, wie hier zu sehen ist:
{ MERGEFIELD Datum \@“dd.MM.yyyy“ }

Danach  drücken Sie erneut die Tastenkombination Alt+F9 und schalten die Bearbeitung damit wieder aus. In den Serienbriefen erscheint nun die gleiche Datumsschreibweise, wie in der Excel Datenquelle.

Ist zum Beispiel die Währung in der Excel Tabelle so formatiert:
245,00 €
erscheint die Währung im Word Serienbrief in dieser unformatierten Schreibweise:
245
Das Seriendruckfeld (im Beispiel „Währung“) muss folgendermaßen nachformatiert werden:

{ MERGEFIELD Währung}
{ MERGEFIELD Währung\#“###0.00 €“ }

Trackbacks are closed, but you can post a comment.

Comments

  • Peter  On 15. Mai 2017 at 10:49

    hallo,

    hat wer eine ahnung, wie die formatierung lautet, wenn ich

    „klaus + mustermann GmbH
    20170001“

    in den seriendruck einfügen möchte?

    ausgegeben wird mir in word immer
    „klaus_mustermann__GmbH
    2017001“

    firmenname obv. fiktiv 🙂

    lg

  • Karin Becker  On 27. Februar 2017 at 17:03

    Eine Freundin arbeitet mit Word für Mac und hat das Problem, dass jedes Datum richtig angezeigt wird ausser der März.
    Da wird aus 4.3.2017 = 4 MkrZ
    Wenn man die Feldfunktion anschaut ist auch alles richtig.
    Die Datenquelle ist eine Excel-Datei.

    Herzliche Grüße
    Karin Becker

    • Melina  On 28. Februar 2017 at 15:53

      Hallo Karin,
      leider besitze ich keinen Mac und kann das nicht ausprobieren; habe deshalb auch keinen Tipp für Dich. Viel Erfolg! Gruß Melina

  • Pat  On 12. März 2015 at 15:55

    Hallo Melina,
    ich habe gerade den angegebenen Tipp versucht und leider sind durch die Tastenkombination alt+F9 alle Seriendruckfelder im Serienbrief umgewandelt worden in „Mergefield“-Felder.
    Hast Du hierfür auch einen Tipp. Ich freue mich über eine Antwort. LG Pat

    • Melina  On 12. März 2015 at 18:19

      Hallo Pat,
      wie im Artikel beschrieben musst Du erneut Alt+F9 drücken, dann sehen alle Felder im Dokument, also auch Datumsfelder oder Seitenzahlenfelder, wieder „normal“ aus.
      Viele Grüße, Melina

  • Clara  On 2. März 2015 at 13:56

    Hallo,
    ich hatte auch da Problem mit dem Datum und konnte es mit { MERGEFIELD Datum \@”dd.MM.yyyy” } lösen. Vielen Dank für diesen tollen Tipp!
    Jetzt noch eine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass der Wochentag mit angezeit wird, d.h. ich würde da gern „Montag, 02.03.2015“ stehen haben?
    LG Clara

    • Melina  On 2. März 2015 at 19:26

      Hallo Clara,
      für die Schreibweise Montag, 02.03.2015 wird folgendes Zahlenformat eingegeben:
      { MERGEFIELD Datum \@”dddd, dd.MM.yyyy” }
      Freue mich wenn dir das weiterhilft, viele Grüße, Melina

      • Clara  On 4. März 2015 at 10:47

        Hallo Melina,
        DANKE!
        Das war genau der entscheidene Tipp.
        Super
        LG Clara

  • Marianne  On 12. Februar 2015 at 09:04

    Hallo,
    Ihr seid es wirklich wert, in meine Favoritenliste aufgenommen zu werden. Endlich funktioniert meine Formatierung im Etikett. Super, Danke!

  • Mario  On 4. Februar 2015 at 14:39

    Gefunden:
    Word Seriendruck-Feld mit 1.000er Format und 1 Kommastellen formatieren
    Um eine beliebige Zahl in einem Word Seriendruck-Feld mit 1 Kommastellen und 1.000er Format zu formatieren, schreiben Sie in der Funktionsansicht:
    { MERGEFIELD Feld \# „#.##0,0“ }

  • Mario  On 4. Februar 2015 at 14:31

    Wie bekomme ich den Tausender-Punkt in diese Word Formatierung ? Danke.

  • Rainer Futterer  On 24. Januar 2015 at 11:56

    Mit meiner Windows-Version 2007 gelingt mir mit der Mergefield-Funktion \#“###0.00 € die Umformatierung der Excelzahlen (zB 1.293,00) in den Serienbrief nicht. Im Serienbrief bleibt der Betrag im Format 1293.
    Excel hat das ganz normale Zahlenformat mit Tausender-Trennpunkt und 2 Nachkommastellen.
    Weiß noch jeman Rat ?
    Gerne auch telefonisch unter 07642 930409. Danke.

    • Melina  On 24. Januar 2015 at 19:35

      wenn die Formatierung genauso wie hier noch einmal zu sehen eingegeben wird:
      { MERGEFIELD Währung\#“###0.00 €“ }
      klappt es immer. Bitte auch auf die Anführungszeichen achten, die dürfen nicht fehlen.

  • Eva  On 20. September 2014 at 22:22

    Ich übe, wie Klaus im April, am meinem Serienbief herum.
    Mit der oben erwähnten Formel \#“###0.00 zeigt es mir die Zahlen z.B. 8,25 richtig an. Die Zahl 24.50, wird jedoch immer noch als 24,5 dargestellt.(Mit Komma anstelle von Punkt) Und mein Latein ist somit am Ende. Haben sie mir noch eine Idee?
    Ich arbeite neu mit dem Word/Exel 2013.
    Viele Grüsse Eva

    • Melina  On 21. September 2014 at 12:07

      Hallo Eva, in einer Exceltabelle, die sie als Datenquelle für ihre Serienbriefe benutzen, werden Zahlen grundsätzlich immer mit Komma vor der Dezimalstelle geschrieben. Den Punkt interpretiert Excel als Datumsformat, den Doppelpunkt als Uhrzeit. Sie müssten die Zahl 24.50 in der Exceltabelle korrigieren in 24,50. Dann speichern, schließen und erneut als Datenquelle im Hauptdokument zuweisen. Dann sollte auch diese Zahl in den Serienbriefen richtig dargestellt werden. Viel Erfolg, Melina

  • Frank Hoppe  On 24. Juli 2014 at 08:06

    @Matthias: Wahrscheinlich ist das Datumsfeld bereits in Excel nicht richtig formatiert.

  • Matthias  On 23. Mai 2014 at 09:17

    Hallo!
    Vielen Dank für die gute Darstellung. Leider kann ich mein Problem damit nicht lösen.

    Ich benutze Excel und Word 2013. Ein in Word korrekt dargestelltes Datum, wird in Word nur mit Nummern dargestellt (aus „20. Januar 2014“ wird „41659“).
    Haben Sie evtl. eine Idee, woran dies liegen könnte?

    Mit freundlichen Grüßen

    • Melina  On 25. Mai 2014 at 14:51

      Hallo Matthias,
      die Zahl 41659 ist die eigentliche Zahl, mit der Excel im Hintergrund (Zahlenformat Standard) des Datums 20.1.2014 (Zahlenformat Datum) rechnet.
      Ihre Frage habe ich nicht genau verstanden, aber bei meinen Versuchen ist das Datumsformat aus Excel im Word Serienbrief nie im Zahlenformat Standard, sondern nur in anderer Datumsschreibweise erschienen.
      Viele Grüße von Melina

  • Melina  On 12. Mai 2014 at 19:06

    was für ein nettes Feedback!

  • hanny  On 11. Mai 2014 at 20:41

    Hallochen, einfach genial und übersichtlich ihre Erklärung.
    Deshalb an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Hilfe.
    Das hat mir sehr geholfen.
    beste Grüße,Hanny

  • Tobias  On 5. Mai 2014 at 16:31

    Hallo,
    super Sache. Gibt es auch eine Formel, wenn ich z.B. im Excel eine Nummer mit Nullen vorne dran (also 005689) dargestellt habe, dass diese dann auch genau so im Serienbrief erscheint?

    mfg Tobias

    • Melina  On 5. Mai 2014 at 19:26

      Hallo Tobias,
      die Formel funktioniert auch bei vorangestellten Nullen (wenn Ihre Zahl 005689 in Excel das benutzerdefinierte Zahlenformat 000000 hat). Bei dieser Zahl 005689 müsste hinter MERGEFIELD so ergänzt werden:
      \#“000000″
      Wenn Sie in Excel die vorangestellten Nullen mit Hochkomma Formatieren (also in Text umwandeln) stellt Word im Serienbrief die Zahl gleich richtig dar.
      Beste Grüße, Melina

  • Klaus  On 7. April 2014 at 00:02

    Hallo ,
    ich habe ewig herumgedoktert, um aus einer Excel-Tabelle Serienbriefe für die Essenabrechnung im Kindergarten zu erstellen. Die Beträge wurden immer ohne Cent-Stelle im Serienbrief aufgeführt also 12,7 anstelle 12,70€. Das klappt mit dem Tipp hier (ALT F9) ganz prima.

    Vielen Dank für die Hilfe

    MfG
    Klaus

    • Melina  On 7. April 2014 at 19:24

      Das freut mich zu hören, viele Grüße, Melina Koennecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.